Die erste AAA-zertifizierte Website in der Schweiz

Beispielhafter Vorreiter für kognitiv beeinträchtigte Menschen

Das anfängliche Projektziel der Stiftung Arkadis, als Auftraggeber, war es mit uns als langjährige Agentur unter dem Namen Arkadis Plus eine Website zu realisieren, die auf die Bereitstellung von Informationen für kognitiv beeinträchtigte Menschen ausgerichtet ist. Gemäss der Schweizer Accessibility-Studie 2016 der Stiftung «Zugang für alle» können rund 20 Prozent der Schweizer Bevölkerung die Apps und Websites in der Schweiz nur beschränkt nutzen. Das neue Projekt soll als beispielhafter Vorreiter in diesem Bereich gelten und wurde spezifisch für diese Zielgruppe entwickelt.

Barrierefreiheit und leichte Sprache

Nebst der Barrierefreiheit gemäss WCAG 2.0 muss die Website für die Zielgruppe zusätzlich in leichter Sprache gehalten werden. Die Informationen, welche schliesslich auf der Website platziert wurden, mussten also nicht nur barrierefrei umgesetzt, sondern auch gezielt erarbeitet und verfasst werden. So konnten die Betroffenen selbst bei der Erstellung der Inhalte massgeblich mitwirken. Fotografien wurden nicht von externen Spezialisten produziert, sondern mit Tablet und Smartphone selbst erstellt. Piktogramme, welche ebenfalls von der Zielgruppe gewählt wurden, dienen der sogenannten Unterstützten Kommunikation (UK). Die Textinhalte wurden durch einen externen Prüfer, der ebenfalls durch eine Behinderung beeinträchtigt ist, auf Verständlichkeit geprüft.

Arkadis plus Inhaltsbeispiel

Gemeinsames Vorprojekt schaffte klares Verständnis

Für uns als beauftragte und ausführende Agentur stellten sich im Projekt also eine Vielzahl bisher wenig bekannter Anforderungen. Die Inhalte wurden zwar durch den Auftraggeber erarbeitet, trotzdem war ein gewisses Grundwissen für die Aufbereitung von Text und Bild in der Konzeption von grosser Bedeutung. Dank eines vorgelagerten gemeinsamen Vorprojekts konnte auf allen Seiten ein klares Verständnis der Herausforderungen und Knackpunkte geschaffen und die Kosten der Umsetzung offeriert werden.

Die Zusammenarbeit fand ich sehr gut, offen und zielorientiert. Interesse eurerseits auch etwas Neues zu wagen war von Anfang an spürbar, ebenfalls eine gewisse Begeisterung Neuland zu beschreiten.

Urs Schäfer, Leiter Marketing und Kommunikation Stiftung Arkadis

Erstes Projekt mit externer Zertifizierung durch Zugang für alle

MySign hat jahrelange Erfahrung in der Entwicklung von Webprojekten – von Corporate Websites bis hin zu komplexen E-Commerce Lösungen. Auch im Bereich Barrierefreiheit wurden bereits einzelne Projekte realisiert, jedoch bis anhin ohne abschliessende Zertifizierung durch Dritte. Ein Grundlagenwissen war vorhanden, musste aber weiterentwickelt werden. Nebst dem involvierten Projektleiter, der in engem Kontakt mit dem Kunden das Projekt realisieren durfte, waren speziell Design- sowie Umsetzungs-Mitarbeitende gefordert.

Eigenes Farbschema und Icons zu jedem Bereich

Auch die Inhalte wurden vom Auftraggeber für die Zielgruppe mit körperlichen und kognitiven Einschränkungen aufbereitet

Korrekte Hinterlegung von Sprunglinks und Unterstützung von Screenreader-Software sind nur zwei Merkmale aus der Liste an Anforderungen für AAA

Responsive Design mit speziellen Anforderungen

In der Erarbeitung des responsive Webdesigns richtete man sich in erster Linie nach den Inhalten. Die Informationen aus sechs Bereichen wurden in einem Farbschema, unterstützt mit Icons, gegliedert. Die Kontraste immer genügend und die Farben unterschiedlich zu halten, war hier sicherlich einer der Knackpunkte. Die Piktogramme zur Unterstützung der Kommunikation mussten präsent platziert werden. Die Darstellung auf mobilen Endgeräten erwies sich hier aufgrund der begrenzten Displaygrösse speziell bei Smartphones schwieriger als anfangs gedacht.

WCAG 2.0 AAA - eine Vielzahl von Besonderheiten

Die folgende technische Umsetzung bot neue Herausforderungen: Nebst den unterschiedlichen Displays, die optimiert bedient werden sollten und den Browsern, die zu unterstützen waren, bot die barrierefreie Umsetzung auf Stufe WCAG 2.0 AAA eine Vielzahl kleinerer und grösserer Besonderheiten. Die korrekte Hinterlegung von Sprunglinks sowie die Unterstützung von Screenreader-Software für Sehbehinderte sind nur zwei Punkte aus einer langen Liste.

Dank einem regelmässigen Austausch mit der Zertifizierungsstelle Stiftung «Zugang für alle» konnten von Anfang an die wichtigsten Inputs in die Arbeit einfliessen. Nach der grafischen Erarbeitung wurde ein erster Review vorgenommen, welcher bereits vor der Umsetzung wichtige Learnings brachte und Anpassungen im Design nach sich zog. Somit konnte der Fokus in der Umsetzung auf die technischen Aspekte gelegt werden. Der eigentliche Audit fand nach der Umsetzung und dem Einfügen der effektiven Inhalte durch die Stiftung Arkadis statt. Nur wenige Korrekturen mussten danach noch vorgenommen werden, bis die Zertifizierung WCAG 2.0 AAA ausgesprochen wurde.

Wir sind stolz auf die gelungene Arbeit

Der Webauftritt www.arkadis-plus.ch ist heute die erste und einzige durch die Stiftung «Zugang für alle» auf Konformitätsstufe AAA zertifizierte Website. Dank der engen Zusammenarbeit zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer konnten die Anforderungen am Ende allesamt erreicht werden und alle Beteiligten sind stolz auf das Endprodukt. Die im Projekt gewonnenen Erfahrungen erweisen sich bereits heute als sehr wertvoll. Denn das Interesse in diesem Bereich ist gross – so hat MySign bereits weitere Anfragen von ähnlichen Institutionen wie der Stiftung Arkadis erhalten. Das Beispiel Arkadis Plus soll im Bereich der barrierefreien Websites auch ein Wegweiser und ein Vorbild für andere sein. Insbesondere durch diese erstmalige Zertfizierung auf Stufe AAA der WCAG 2.0 wird aufgezeigt, dass selbst sehr hohe Anforderungen der Barrierefreiheit durchaus mit vertretbarem Aufwand realisierbar sind. Aus Sicht von «Zugang für alle» ist zu hoffen, dass dies auch andere Betreiber dazu motiviert, ihre Webauftritte gemäss WCAG 2.0 für Menschen mit Behinderungen zugänglich anzubieten. Urs Schäfer von der Stiftung Arkadis wünscht sich zudem, dass auch die leichte Sprache in absehbarer Zukunft mit einem Label zertifiziert wird. Nur so kann sichergestellt werden, dass nicht nur die technologische Umsetzung gewisse konkrete Anforderungen erfüllt, sondern dass auch die Inhalte einer Website auf die Zielgruppe mit kognitiven Beeinträchtigungen zugeschnitten sind.

Die MySign zieht sehr viele positive Learnings im Umgang mit der Barrierefreiheit aus diesem Referenzprojekt und will das erworbene Wissen intern noch vertiefen und breiter abstellen. Aus diesem Grund findet im Sommer 2017 eine interne Schulung - durchgeführt durch die Stiftung «Zugang für alle» - mit einer grösseren Gruppe statt.

Offertanfrage

Kontaktieren Sie uns. Wir erstellen gerne eine individuelle Offerte für Sie.